Solaranlage.de bei Google+

Photovoltaik Hessen

Zur aktuellen Entwicklung der Lage von der Photovoltaik Hessens lässt sich eine hohe Unterstützung seitens des Landes, der Städte und Kommunen feststellen. Eine normale 1kWp-PV-Anlage in Hessen kostet in Abhängigkeit zu Qualität und Finanzierungsart zwischen 3.500,- und 6.500,- EURO. Diese Anlage produziert je nach Standort, Neigungswinkel und Zellenart (Mono- oder Polykristallin) zwischen 800 bis 900 kWh pro Jahr. Eine vierköpfige Familie verbraucht durchschnittlich ca. 3.500 bis 4.000 kWh Strom pro Jahr. Das bedeutet mit einer Photovoltaikanlage kann ungefähr zwischen ein drittel und ein viertel des benötigten Stroms selbst erzeugt werden. Um die vorhandene Photovoltaik-Aktzeptanz der Bürger, zur vollen Entfaltung zu bringen und in realisierte Projekte gipfeln zu lassen, hat das Energieland Hessen viele Maßnahmen ergriffen:

  • NaturPur-Initiativ-Programm
  • Aktion Solarbürger
  • “Errichtung regenerativer Erzeugungsanlagen durch den Ökostrombezug von Kommunen”

Photovoltaik Kassel

Seit 1988 wird das Thema Photovoltaik in Kassel erforscht und entwickelt. Im Zentrum steht das Instituts für Solare Energieversorgungstechnik (ISET), dass im Verbund mit dem Forschungsbund Sonnenenergie Ziele und strategische Ausrichtung der Forschung abspricht. Ein wichtiges Aufgabengebiet sieht die ISET darin, die Herstellungskosten für Photovoltaikanlagen zu senken. Dies soll durch ein standardisiertes Baukastensystem umgesetzt werden. Ferner stehen effizientere Wechselrichter und Verbundsysteme, sogenannte GRIDS, in der Forschungspipline. Die Photovoltaik-Industrie von Kassel engagiert sich bei der Veranschaulichung von Forschungsergebnisse in Form von Forschungs- und Demonstrationsanlagen.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.