Solaranlage.de bei Google+

Wandler

Ein Wandler ist eine technische Vorrichtung zur Wandlung einer physikalischen Größe. Sie können zum Beispiel zur Änderung der elektrischen Spannung eingesetzt werden. Hierzu gibt es vielfältige Geräte wie beispielsweise den Spannungswandler. Bei Solaranlagen werden verschiedene Wandler eingesetzt, um den von den Modulen erzeugten Strom nutzbar zu machen. Hierzu werden Solarwechselrichter als Wandler eingesetzt, die die Gleichspannung aus den Solarmodulen in Wechselspannung umwandeln, so dass der Strom dem Energieversorgungsnetz zugeführt oder selbst verbraucht werden kann. Dabei kommt zunächst bei den Solarmodulen selbst ein einphasiger Wechselrichter, der sogenannte Modulwechselrichter zum Einsatz. Die einzelnen Modulstrings verfügen ebenfalls über einen eigenen einphasigen Wechselrichter, den Strangwechselrichter. Auf der Ausgangsseite der Anlage ist für die Einspeisung in das Niederspannungsnetz des Energieversorgers ein weiterer sogenannter Multi-String-Wechselrichter angeschlossen. Dabei handelt es um einen dreiphasigen Wechselrichter der zudem mehrere MPP-Tracker beinhaltet und auch für die Synchronisation der Frequenzen mit dem Stromnetz des Versorgers sorgt. Kontrolliert werden die einzelnen Wandler dann gegebenenfalls noch von einem Zentralwechselrichter, der bei großen Anlagen von 100 kWp und mehr zum Einsatz kommt. Die verschiedenen Wandler und ihre Qualität können dabei einen Einfluss auf den tatsächlich erzeugten Strombetrag haben, denn bei jedem einzelnen geht auch immer etwas Energie verloren durch das Erzeugen von Wärme in den elektrischen Widerständen zum Beispiel. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.