Solaranlage.de bei Google+

STC Standard Test Conditions

Bei den Standard Test Conditions bzw. den STC oder auf deutsch Standard-Testbedingungen handelt es sich um Betriebsbedingungen in der Photovoltaik, unter denen Solarzellen und -module einheitlich und unabhängig voneinander getestet und bewertet werden können. Dafür wurde zunächst die Strahlungsstärke für die Messungen in den STC festgelegt, sie muss exakt 1000 Watt pro Quadratmeter betragen. Die Temperatur der Solarmodule wurde auf 25 Grad Celsius und der Einfallswinkel der Strahlung auf 48 Grad festgeschrieben. Außerdem wurde das Spektrum des Lichts auf die Norm IEC 904-3 (1989) Teil III festgelegt. Die bei den Standard Test Conditions ermittelten Daten für die Stromstärke und Spannung der Solarmodule wird dann nach dem Test in die Leistung umgerechnet, diese wird üblicherweise in Watt peak angegeben. Ein Problem bei den Messungen ist das Einhalten der STC. Nicht immer sind alle Parameter wie das Spektrum des Lichts, die Strahlungsstärke oder die Modultemperatur korrekt auf die Standard-Testbedingungen abgestimmt, so dass man die Messwerte unter STC aus den tatsächlich vorhandenen Messwerten und Bedingungen errechnen muss. Da selbst im Labor die Bedingung nur selten einzuhalten sind liegen die Werte der Zellen in der Realität ebenfalls nie genau auf den angegebenen Werten. Diese stellen zumeist eher ein Optimum für die jeweiligen Solarmodule dar. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.