Solaranlage.de bei Google+

Sicherheit Photovoltaikanlage

Bei der Sicherheit von Photovoltaikanlagen muss zunächst einmal die Montage betrachtet werden. Ohne Erfahrung und körperliche Fitness sollte hier nicht auf dem Hausdach gearbeitet werden, die meisten Unfälle durch beispielsweise Absturz von der Dachkante oder durch Oberlichter und andere Öffnungen haben meist schwere bis tödliche Folgen. Des Weiteren ist natürlich der elektrische Strom eine große Gefahrenquelle bei der Montage der Solarmodule, die Spannung beträgt dabei meist mehr als 120 Volt bis hin zu 1000 Volt. Daher ist darauf zu achten das alle Teile der Anlage berührungssicher sind. Für den laufenden Betrieb der Anlage sind ebenfalls diverse Schutzsysteme für die Sicherheit der Photovoltaikanlage vorgeschrieben. So muss zum Beispiel ein Lasttrennschalter auf der Gleichstromseite vorhanden sein, weitere Einrichtungen zu Sicherheit auf der Gleichstromseite können Sicherungsautomaten, Leistungsschalter zum Regeln bzw. an und Ausschalten der Anlage und anderes sein. Auf der Wechselstromseite sind Sicherungseinrichtungen für den Blitz- sowie Überspannungsschutz erhältlich, außerdem Sicherungsautomaten mit Trennfunktion, Leistungsschalter sowie Energieverbrauchszähler und ähnliches. Da bei einer Photovoltaikanlage Stromstärken von mehreren hundert Ampere sowie mehrere hundert Volt erreicht werden können, sollte die Installation jedoch nur mit fachmännischen Kenntnissen geschehen. Für die genau benötigten Sicherungseinrichtungen der Anlage muss ebenfalls der Techniker bzw. Lieferant befragt werden, sofern man eine Eigenmontage vorzieht. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.