Solaranlage.de bei Google+

Photon

Das Photon ist die elementare Anregung des quantisierten elektromagnetischen Feldes. Diese elementare Anregung, auch Quant genannt, bezeichnet ein Objekt, das durch einen Zustandswechsel in einem System mit diskreten Werten, also endlichen oder abzählbar unendlichen, einer physikalischen Größe erzeugt wird. In der Photovoltaik sind die Photonen also umgangssprachlich gesprochen der Stoff aus dem die elektromagnetische Strahlung in Form der Sonneneinstrahlung besteht. Dabei ist die kleinste Menge von elektromagnetischer Strahlung in einer beliebigen Frequenz jeweils ein Photon, wobei die Menge an Photonen mit steigender Frequenz der Strahlung zunimmt. Seine weiteren Eigenschaften sind zunächst die unendliche natürliche Lebensdauer. Diese haben sie jedoch nur, wenn sie nicht bei physikalischen Prozessen vernichtet werden, das Erzeugen ist jedoch auch möglich. Die Geschwindigkeit beträgt stets Lichtgeschwindigkeit, es ruht also nie, daher wird als Ruhemasse auch null angegeben. Da bei der Bewegung in optischen Medien, also auch in Solarzellen, eine Interaktion mit dem Material besteht, verringert sich hier die Geschwindigkeit. Bei der Interaktion in der Solarzelle löst das Photon eine Reaktion mit den Elektronen aus, die diese aus ihrer Bindung mit dem Valenzband löst. Die ausgelösten Elektronen werden so in ein energetisch höher gelegenes Leitungsband gehoben. Dadurch wird die Stromerzeugung in der Solarzelle erst möglich. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.