Solaranlage.de bei Google+

Netzverträglichkeitsprüfung

Die Netzverträglichkeitsprüfung beschreibt eine obligatorische Prüfung, die vor einer Einspeisezusage zur Einspeisung von Solarstrom ins öffentliche Stromnetz durchgeführt wird. Bei einer Netzverträglichkeitsprüfung wird ermittelt, ob der Anschluss mit der gewünschten Einspeiseleistung am vorhandenen Netzanschluss bzw. am nächstgelegenen Verknüpfungspunkt möglich ist. Ist die gewünschte Einspeiseleistung zu hoch, wird dem Solaranlagenbetreiber die maximal mögliche Einspeiseleistung vom Netzbetreiber ermittelt und mitgeteilt. Meist wird für die Netzverträglichkeitsprüfung eine Gebühr erhoben, die zum Teil sehr hoch ausfallen kann. Allerdings ist ohne diese eine Einspeisung des produzierten Solarstroms in öffentliche Stromnetz und somit der Bezug einer Einspeisevergütung, die durch den Netzbetreiber ausgezahlt wird, nicht möglich.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.