Solaranlage.de bei Google+

Netzparallelbetrieb

Im Allgemeinen bezeichnet man mit Netzparallelbetrieb den parallelen Betrieb einer Stromerzeugungsanlage neben dem öffentlichen Stromnetz, zwischen denen eine Verbindung besteht. Oft spricht man von Netzparallelbetrieb, wenn eine Solaranlage an das öffentliche Stromnetz angeschlossen ist und ihr produzierter Strom in dieses eingespeist wird. Bei dieser Anschlussart wird nicht nur der verbrauchte Strom über einen Hausstromzähler abgelesen, es wird durch einen Rückspeisezähler auch der eingespeiste Strom dokumentiert. So kann der Solaranlagenbesitzer die Kilowattstundenanzahl, die er mit seiner Solaranlage produziert hat, ablesen und anhand dieser Zahlen für den eingespeisten Strom vergütet werden. Die Stromnetzanbieter sind laut EEG zur Abnahme und Vergütung des produzierten Stroms verpflichtet.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.