Solaranlage.de bei Google+

Lebensdauer - Photovoltaikanlage

Die Lebensdauer einer Photovoltaikanlage ist vor allem von den verwendeten Komponenten abhängig. Hierbei ist zunächst die einwandfreie Verarbeitung der Solarmodule ein wesentlicher Faktor für die Langlebigkeit, da dies auch der größte Kostenfaktor bei der Finanzierung der Photovoltaikanlage ist. Sollten also zu viele Module durch fehlerhafte Montage oder schlechte Qualität ausfallen ist ein weiterbetrieb wenig sinnvoll, daher ist auch stets auf die richtige Wartung zu achten, denn Verschmutzung der Module oder Verstopfung der Hinterlüftung können schwerwiegende Folgen haben. Üblicherweise wird auf die Solarmodule jedoch eine Herstellergarantie von 20 bis 25 Jahren, so dass zumindest die Amortisation der Anlage gesorgt ist. Dabei tritt nach neueren Messungen von Modulen diesen Alters auch nach 25 Jahren noch keine Degradation auf und bei optimalen Bedingungen werden für die Lebensdauer der Photovoltaikanlage Zeiten von 40 Jahren oder mehr angenommen. Hier wird vor allem der Schutz der Module durch Glas und Folien als entscheidender Faktor der Haltbarkeit genannt, die Siliziumzellen selbst gehen nur bei Beschädigung des äußeren Schutzes kaputt. Als zweiter Faktor sind zudem noch die Wechselrichter der Anlage zu nennen, bei denen die Lebensdauer zumeist auf ca. 10 Jahre garantiert ist. Das Ersetzen lohnt sich jedoch, zumal hier die Laufzeiten mit der Zeit besser und die Preise geringer werden werden. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.