Solaranlage.de bei Google+

kWp

Das Kilowatt Peak bezeichnet die unter normierten Bedingungen erreichbare maximale Leistung eines Gerätes<. Dabei ist die eigentliche Leistungsangabe das Kilowatt, der aus dem englischen übernommene Ausdruck Peak steht für Spitze, es handelt sich also um die Spitzenleistung. Die gebräuchliche Abkürzung Kilo für eintausend ergibt dann also für 1 kWp die Leistung von 1000 Watt Peak. Bei stromerzeugenden Solaranlagen wird für gewöhnlich die Leistung in dieser Größenordnung angegeben, wobei in großen Anlagen auch mühelos Werte von vielen MWp, also Millionen Watt Peak erreicht werden können. Um die Leistung einer Solaranlage in kWp auszumessen, müssen zuvor jedoch die Standard-Testbedingung (im englischen Standard Test Conditions, daher STC abgekürzt) hergestellt werden. Die Solarzellen müssen dafür eine Zellentemperatur von 25 Grad Celsius besitzen bei einer Sonneneinstrahlung von eintausend Watt pro Quadratmeter und einem Einfallswinkel des Lichtes von 48 Grad. Da die Stärke der Sonneneinstrahlung in europäischen Ländern jedoch so gut wie nie vorkommt kann man von der angegebenen Leistung in Kilowatt Peak nicht direkt auf die zu erwartenden Erträge einer Solaranlage schließen. Das gleiche gilt für die relativ geringe Zellentemperatur von 25 Grad Celsius, da gerade an energiereichen Sommertagen die Temperaturen der Anlagen zumeist erheblich höher sind und somit ein nicht unerheblicher Teil der Leistung wegfällt. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.