Solaranlage.de bei Google+

Flachdachmontage

Bei der Flachdachmontage werden die Solarmodule und -kollektoren auf Flachdächern über ein Montagesystem schräg aufgestellt. Für die Installation auf einem Flachdach muss zunächst geklärt werden, ob die Statik des Daches eine Montage zulässt, also ob tragfähige Flächen, Dachpunkte oder Wände für die zusätzliche Last vorhanden sind. Dies ist nicht selbstverständlich, da Flachdächer prinzipiell nur ihre Eigenlast sowie die Wind- und Schneelast tragen müssen. Ein Statiker muss nicht nur die zusätzliche Belastbarkeit des Daches prüfen, sondern auch die zusätzlichen Belastungen durch Wind und Schnee auf den Kollektoren oder Modulen in die Berechnungen einbeziehen. Außerdem sollte die Dachfläche ausreichend groß und nicht zu stark zergliedert sein, wie beispielsweise durch andere Dachaufbauten, Kaminschlote oder ähnliches, sodass die erforderliche Fläche für das Aufstellen der Anlage ohne Verschattung und großflächig, bereitgestellt werden kann. Da Sanierungsarbeiten nach der Flachdachmontage nur mit erhöhtem Arbeitsaufwand möglich sind oder eventuell die Demontage des Solarfeldes erfordern, sollte die Dachabdichtung neu sein beziehungsweise im Zuge der Montage saniert werden, um Sanierungsmaßnahmen während der langen Lebensdauer der Anlage von über 20 Jahren möglichst überflüssig zu machen. Eine Ausnahme bei der Montage bilden die Vakuumkollektoren, die auch horizontal auf Flachdächern installiert werden können. Bei diesen können die Absorberstreifen so gedreht werden, dass sie im optimalen Winkel zur Sonne stehen. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.