Solaranlage.de bei Google+

Erntefaktor

Der Erntefaktor beschreibt bei einer Solaranlage das Verhältnis der mit ihr produzierten Energie, also der produzierte Strom, zu der im Anlagenlebenszyklus aufgewandten Energie – von ihrer Produktion, über ihren Betrieb, bis hin zu ihrer Entsorgung. Weitere Faktoren, die in die Rechnung mit aufgenommen werden, sind der Einsatz der einzelnen Materialien, die Brennstoffe, die Energie zum Transport und zur Wartung der Anlage. Mit anderen Worten geht der Erntefaktor der Frage nach, wie oft man bei einer Solaranlage die hineingesteckte Energie wieder herausbekommt. Dabei beschreiben nur Werte über 1 eine positive Gesamtenergiebilanz. Je nach solarem Standort wird der Wert 1 bei monokristallinen Anlagen nach 5, 1 bis 5, 8 Jahren, bei polykristallinen Anlagen nach 4, 2 bis 4, 8 Jahren und bei Dünnschichtanlagen nach 3, 2 bis 4, 1 Jahren erreicht.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.