Solaranlage.de bei Google+

Energiedach

Beim Energiedach werden die Kollektoren und Module der Solaranlage in die Dachhaut integriert, was zunächst einmal einen besseren optischen Eindruck für das Gesamtbild des Hauses bietet. Neben den architektonischen und ästhetischen Gesichtspunkten müssen gegenüber der klassischen Aufdachmontage jedoch die erhöhten Kosten für Material und Aufbau der Anlage berücksichtigt werden, weshalb das Energiedach zumeist nur bei Neubauten zum Einsatz kommt. Dabei werden bei den neuesten Techniken die Solarkollektoren in die Dachziegel integriert. Hierbei ist zu beachten, dass der Wirkungsgrad von Energiedächern durch die geringere bzw. nicht extra eingerichtete Belüftung geschmälert wird. Dies kann jedoch durch die erhöhte Fläche aufgefangen werden, oder aber bei Neubauten bei der architektonischen Dachplanung direkt berücksichtigt und vermieden werden. Zudem sind Systeme im Angebot, die nicht nur für die Stromversorgung sondern auch die Versorgung mit Warmwasser bzw. Heizungswärme benutzt werden können, wobei das Wasser direkt Hinter den Solarzellen entlang geführt und erwärmt werden kann. Eine Weiterführung des Konzeptes für Energiedächer besteht darin, auch andere funktionale und tragende Teile von Gebäuden direkt mit Solarzellen zu bestücken, wobei diese dann auch direkt die Funktion von beispielsweise Wänden übernehmen. Dafür müssen die Solarzellen bzw. das Verbauen der selbigen den gleichen Ansprüchen wie normale Wandelemente genügen. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.