Solaranlage.de bei Google+

Einspeisezähler

Ein Einspeisezähler muss seit Einführung des EEG an jede netzgekoppelte Photovoltaikanlage installiert werden. Dabei wird der Einspeisezähler neben dem normalen Verbraucherzähler angebracht. Der Einspeisezähler misst allerdings im Gegensatz zum Verbraucherzähler nicht die Energie, die verbraucht wird, sondern die Energie, die die Solaranlage produziert und ins öffentliche Stromnetz eingespeist hat. So kann dieser vom Netzbetreiber abgelesen werden, um die entsprechenden Vergütungssätze für die Einspeisevergütung zu ermitteln. Außerdem dient der Einspeisezähler dem Anlagenbesitzer zur Überprüfung der Funktionalität und Leistung der Solaranlage. Genauso kann der Anlagenbetreiber durch die Angaben des Einspeisezählers die Rentabilität der Anlage überwachen. Der Einspeisezähler bleibt dabei immer in Besitz des Netzbetreibers und muss mit einer monatlichen Mietgebühr bezahlt werden.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.