Solaranlage.de bei Google+

Einspeisepunkt

Ein Einspeisepunkt ist der Ort, an dem der von einer Solaranlage produzierte Strom ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Ab diesem Punkt verpflichtet sich der jeweilige Netzbetreiber, den eingespeisten Strom abzunehmen und weiter zu transportieren. Vorerst muss der Anlagenbetreiber allerdings seinen Strom mit Hilfe von Solarstromkabeln bis zum Einspreisepunkt transportieren. Dabei muss bei Photovoltaik-Anlagen, die eine größere Nennleistung als 30 kW besitzen, vorab beim Netzbetreiber eine Einspeisezusage eingeholt werden. Hauptsächlicher Grund für die Einspeisezusage ist die Netzverträglichkeitsprüfung. Doch diese wird nur auf Antrag des Anlagenbetreibers vom Energieversorger durchgeführt. Bei kleineren Anlagen kann die Einspeisung über den Hausanschluss geregelt werden.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.