Solaranlage.de bei Google+

CO2

Unter der Formel CO2 ist das Treibhausgas Kohlenstoffdioxid oder oftmals auch nur Kohlendioxid genannt bekannt. Es ist geruchlos und ein natürlicher Bestandteil der Luft, wo es in der Atmosphäre in einer Konzentration von 0.038 Prozent vorkommt, aber auch im Wasser ist es dank seiner sehr guten Löslichkeit vorhanden. Es entsteht vor allem bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe sowie auch als Produkt der Zellatmung von Lebewesen, wobei Pflanzen dazu in der Lage sind, mittels Photosynthese Kohlendioxid in Kohlenhydrate wie beispielsweise Glucose umzuwandeln. Dieser natürlichen Kreislauf von Photosynthese und Zellatmung wird jedoch durch das zusätzliche Verbrennen von fossilen Energieträgern aus dem Gleichgewicht gebracht, Waldrodungen tragen ihr übriges dazu bei. Die Eigenschaft eines Treibhausgases entsteht beim CO2 dadurch, dass es einen Teil der Infrarotstrahlung absorbiert während die anderen Wellenlängen davon nicht betroffen sind. Im Zusammenhang mit Solaranlagen ist daher wichtig, dass die bei der Produktion und Installation benötigte Energie weitaus geringer ist wie die von der Anlage im Laufe ihres Lebens produzierte. Da dies der Fall ist, ein normaler Haushalt von vier Personen kann jährlich ca. 800 bis 2300 Kilogramm CO2 sparen gegenüber der Verwendung von Gas oder Öl zur Energieerzeugung, tragen Solaranlagen erheblich zur Reduktion von Treibhausgasen bei. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.