Solaranlage.de bei Google+

Bypass-Dioden

Möchte man mehrere Solarmodule in Reihe schalten so sind zum Schutz der selbigen zwischen den Modulen sogenannte Bypass Dioden antiparallel zu schalten, da bei bestimmten Konstellationen ansonsten Beschädigungen der Anlage eintreten können. Dies kann zum Beispiel geschehen, wenn in Teilen der Module durch Schmutz, Abschattung oder defekte Module kein Strom mehr produziert wird. Dadurch kann es zum sogenannten Hot Spot Effekt kommen, wo der Strom der noch funktionierenden Module durch die abgeschalteten geleitet wird, und somit eine extreme Überhitzung an dieser Stelle eintritt. Dies kann unter Umständen zum Brandfall führen. Um nun solch einen Effekt beim Ausfall einzelner Teilmodule zu vermeiden, werden die Bypass Dioden in den Schaltungen der Module integriert. Dadurch wird, wie der Name schon sagt, der Strom um die defekten oder abgeschalteten Module herumgeleitet. Die übliche Anzahl an Dioden beträgt üblicherweise vier pro Modul. Ein anderer positiver Effekt einer Bypass Diode ist die Erhöhung der generellen Stromausbeute, da ansonsten in einer Reihenschaltung der Solarmodule das Modul mit der geringsten Ausbeute die Gesamtleistung bestimmen würde. Durch das separieren der einzelnen Module durch die Diode wird somit der Effekt umgangen und jedes Modul liefert den für sich maximalen Energie- und Stromertrag. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.