Solaranlage.de bei Google+

Bifacial-Zelle

Eine Bifacial-Zelle ist eine Solarzelle, die das einfallende Sonnenlicht von zwei Seiten ausnutzen kann. Bifacial-Zellen können zum einen das direkt von der Sonne einfallende Licht an der Vorderseite der Solaranlage einfangen, zum anderen jedoch auch den indirekten Lichteinfall nutzen, der durch Reflexion des Sonnenlichtes von den hinter der Anlage befindlichen Dachziegeln oder Häuserwenden verwerten. Hierdurch kann ein höherer Wirkungsgrad der Solarzellen erzielt werden, dieser liegt bei den Zellen auf der Vorderseite sowie Rückseite jeweils bei ca. 20 Prozent. Um diese Technik jedoch optimal auszunutzen sollte bei der Montage auf eine entsprechend gut reflektierende Oberfläche hinter den Solarzellen geachtet werden, beispielsweise eine weiße Häuserwand, denn auf einem Dach mit schwarzen Ziegeln wird man nur unzureichende Ergebnisse erzielen, die den gesteigerten Kosten nicht gerecht werden. Ein anderer Nachteil sind die hohen Anforderungen an das Halbleitermaterial und die Technik im Allgemeinen, was wiederum die höheren Kosten dieser Zellen wiedergeben, denn auf der Rückseite der normalen Zellen muss mit Hilfe von Ätz- oder Lasertechniken eine Art Grabenstruktur geschaffen werden, um das reflektierte Licht einzufangen. Wie auch die anderen Solarzellenarten bestehen Bifacial Zellen vor allem aus Silizium wie gewöhnliche Halbleiter und werden in Reihenschaltung zu den bekannten größeren Platten für Solaranlagen gefertigt. Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.