Solaranlage.de bei Google+

AC-seitig

Unter AC-seitig versteht man den Kabelanschluss vom Wechselrichter zum Einspeisezähler (AC = Alternate Current = Wechselstrom). Das Kabel von den Solarmodulen zum Wechselrichter nennt man DC-seitig (DC = Direct Current = Gleichstrom). Bei der AC-seitigen Verbindung müssen, um die Übertragungsverluste möglichst gering zu halten, die Kabellängen und Kabelquerschnitte optimal berechnet werden. Prinzipiell ist bei einer möglichst kurzen Strecke ein möglichst großer Kabeldurchmesser optimal. Generell sollten die Stromverluste durch das Kabel, bei einer Photovoltaikanlage, nicht größer als 1 Prozent sein. Wie groß der Kabeldurchmesser sein soll, kann mit einer Auslegungssoftware der Wechselrichterhersteller ermittelt werden. Für den Preis der Verkabelung spielen die verwendeten Materialien eine Rolle. So ist Kupfer teurer als Aluminium – es können aber aufgrund des niedrigeren spezifischen Widerstandes kleinere Durchmesser verwendet werden.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.