Solaranlage.de bei Google+

Möbelmärkte

Große Gewerbegebäude wie Möbelmärkte haben viel freie Dachfläche, die für Photovoltaikanlagen genutzt werden können. Speziell für Flachdächer gibt es Konstruktionen, die ohne Durchbohren des Daches montiert werden. Die Solarmodule werden aufgeständert, wobei man die Ausrichtung und Neigung frei wählen kann. Diesen Vorteil gibt es bei Spitzdächern nicht; allerdings ist das Problem der Verschattung höher. Die Dachfläche sollte optimal ausgenutzt werden, wobei man von mittelgroßen Anlagen sprechen kann. Die Preise in dieser Größenordnung bewegen sich bei 1.800 bis 3.000 Euro je kWp. Alle Kosten, die mit der Photovoltaikanlage entstehen, können beim Finanzamt abgesetzt werden und bei gewissen Geräten bekommt man sogar die Umsatzsteuer zurückerstattet. Auf diese Weise rentiert sich eine Photovoltaikanlage aufMöbelmärkten in einer überschaubaren Zeit. Die Einspeisevergütung bringt über 20 Jahre hinweg feste Einnahmen für die Solaranlage. Der Betrag wird mit dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme festgelegt und bleibt über die Dauer konstant. Auf Solaranlage.de findet man die jeweiligen Vergütungssätze, die ebenfalls von der Größe der Anlage abhängen. Bei einem hohen Eigenverbrauchsanteil, der bei einem Möbelmarkt ohnehin empfehlenswert ist, ist die Vergütung rentabler. Es gibt für Besitzer von Möbelmärkten zudem die Gelegenheit, die freie Dachfläche zu vermieten, damit Pächter darauf eine Solaranlage installieren. Dadurch erhält man regelmäßige Einnahmen ohne die Beanspruchung von Krediten.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.