Solaranlage.de bei Google+

Landwirtschaft

In der Landwirtschaft liegen viele Flächen brach oder werden nicht mehr als landwirtschaftliche Nutzfläche genutzt. Viele dieser Flächen eignen sich deshalb als Standorte für mittlere oder große Photovoltaikanlagen. Vor allen Dingen kann der Einstieg in die Photovoltaik als zweites Standbein verstanden werden. Mit einer einmaligen Investition können 20 Jahre lang Erträge generiert werden. Denn das Erneuerbare-Energien-Gesetz der Bundesregierung garantiert über einen Zeitraum von 20 Jahren einen festgelegte Einspeisevergütung. Die Höhe der Einnahmen ist abhängig vom Standort (Dach oder Freifläche) und der Größe der Anlage. Für große Flächen, wie sie im landwirtschaftlichen Bereichen vorkommen (Ställe, Scheunen) sind besonders Solaranlagen aus Dünnschichtmodulen geeignet. Ihre Photovoltaikanlage können Sie auf Solaranlagen.de zusammenstellen oder sich 3 unverbindliche und kostenlose Angebote zuschicken lassen. Die Vorteile von Dünnschichtmodulen sind:

  • höhere spezifische Erträge
  • gutes Schwachlichtverhalten
  • geringe Leistungsverluste bei Verschattung
  • geringe Leistungsverluste bei Erwärmung
Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern

Die Deutsche-Landwirtschaft-Gesellschaft e.V. (DLG) hat einen Test entwickelt, bei dem Photovoltaikmodule auf ihre „Ammoniakbeständigkeit“ überprüft werden. Der Fokus Test untersucht, ob Solarmodule dem hohen Ammoniakgehalt der Luft (Ammoniak wird von Nutztieren produziert) während des Einsatzes in landwirtschaftlichen Produktionsgütern widerstehen. Weiterer Bestandteil des Tests ist festzustellen, ob Solarmodule in der Landwirtschaft einer schnelleren Alterung unterliegen und dadurch schneller ausgetauscht werden.

Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.