Solaranlage.de bei Google+

Lagerhalle

Bevor man eine Photovoltaikanlage auf einer Lagerhalle installiert, ist oftmals eine Asbestdachsanierung notwendig. Wer eine Solaranlage auf einem Asbestdach montiert, macht sich strafbar und muss mit kostenspieligen Folgen rechnen. Eine Neueindeckung ist in diesem Fall rentabler; auf Solaranlage.de findet man einige Unternehmen, die sogar eine Kombination von Sanierung und Solaranlagenmontage anbieten. Flachdächer wie auf Lagerhallen haben den Vorteil, dass man die Neigung und Ausrichtung der Module relativ frei bestimmen kann. Generell sollten sie sich aber nach Süden richten. Auf einem Flachdach benötigt die Solaranlage eine bestimme Aufständerung, dabei ist beonders auf die mögliche Verschattung zwischen den einzelnen Modulen zu achten. Um eine Photovoltaikanlage auf einer Lagerhalle zu errichten, muss das Dach robust genug sein, damit bei großen Schneelasten das Dach nicht unter sich zusammenbricht. Lagerhallen verbrauchen den Großteil der Energie für Licht und gegebenfalls Lüftung, sodass ein gewisser Anteil in das öffentliche Netz gespeist werden kann. Mit der Einspeisevergütung hat der Lagerhallenbesitzer eine rentable Nebeneinnahmequelle, die sich in einem überschaubaren Zeitraum schon rentiert. Falls kein Geld in eine eigene Solaranlage gesteckt werden soll, kann man freie Dachflächen auch vermieten, sodass ein regelmäßiger Gewinn aus der Pacht hervorgeht.

Sie suchen eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlage finden Vergleichen Sie mehrere Angebote von Fachhändlern
Solaranlage finden Rabatt

Sie suchen eine Solaranlage? Vergleichen Sie bis zu 3 Angebote von regionalen
Fachhändlern - kostenlos & unverbindlich.